Fachbereichsleitung Familie, Schule und Soziales (w/m/d) (Vollzeit | Lippstadt)

Mit Ihrer Expertise gestalten Sie die soziale und familiengerechte Ausrichtung der Stadt Lippstadt mit!

Lippstadt als große kreisangehörige Stadt (72.000 Einwohner*innen) liegt verkehrsgünstig im landschaftlich reizvollen westfälischen Raum nahe dem Sauerland und dem Münsterland. Die Stadt verfügt neben einem voll ausgebauten Schulsystem über attraktive Einrichtungen im Bildungs-, Kultur- und Sportsektor. Lippstadt ist zudem Standort der Fachhochschule Hamm-Lippstadt. Zur Erholung und Freizeitgestaltung bestehen in Lippstadt und nächster Umgebung vielfältige Möglichkeiten.

Im Zuge einer Altersnachfolgeregelung suchen wir eine fachlich erfahrene und gestaltungsstarke Führungspersönlichkeit als 

Fachbereichsleitung Familie, Schule und Soziales (w/m/d) 

Die Vergütung erfolgt nach A 16 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 15Ü TVöD.

Der Fachbereich gehört derzeit dem Geschäftsbereich des Ersten Beigeordneten an und die Fachbereichsleitung ist diesem unmittelbar unterstellt. Organisatorisch sind dem Fachbereich die folgenden Fachdienste mit insgesamt ca. 250 Mitarbeitenden zugeordnet:

  • der Fachdienst Schule (Schulverwaltung)
  • der Fachdienst Soziale Leistungen
  • der Fachdienst Kindertagesbetreuung
  • der Fachdienst Jugend und Familie
  • der Fachdienst Soziales und Integration
  • der Fachdienst Kinder- und Jugendarbeit

IHRE KERNAUFGABEN

  • Verantwortungsvolle Leitung sowie konzeptionelle Weiterentwicklung des Fachbereiches im Rahmen rechtlicher, politischer und finanzieller Vorgaben
  • Übernahme der Organisations-, Personal- und Finanzverantwortung
  • Beratung und Unterstützung des Verwaltungsvorstandes
  • Vertretung der Verwaltung in politischen Gremien und bei städtischen Veranstaltungen
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren, wie z.B. Vertreter*innen der freien Träger, Rat- und Ausschussmitgliedern, Mitarbeitenden

 

UNSERE ANFORDERUNGEN  

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes bzw. alternativ die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes sowie ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium i. S. d. § 26 LVO NRW
  • Oder eine vergleichbare Konstellation im Beschäftigtenbereich (mind. Vergütung nach EG 13 TVöD) bzw. alternativ ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in einem für die Aufgaben förderlichen Fachgebiet, wie z. B. Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik 
  • Ausgeprägte Fachkenntnisse im SGB VIII und SGB XII sowie mehrjährige einschlägige Führungserfahrung, idealerweise in der öffentlichen Verwaltung oder einer vergleichbaren Position in sozialen Organisationen
  • Umfassendes Verständnis für sozial-, bildungs- und gesellschaftspolitische Fragestellungen
  • Hohes Maß an Entscheidungsfähigkeit und -verantwortung, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick in Kombination mit ausgeprägter Kommunikations- und Kontaktfähigkeit
  • Innovationsfreude sowie Management- und Führungskompetenzen

Als engagierte und motivierte Persönlichkeit entwickeln Sie die soziale und familiengerechte Ausrichtung der Stadt Lippstadt strategisch und nachhaltig sowie mit wirtschaftlichem Augenmaß weiter und haben dabei auch die Inklusion und Integration der unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen im Blick. Im Gegenzug bieten wir Ihnen eine sinnstiftende Führungsaufgabe mit hoher Verantwortung, einer vielseitigen Aufgabenstellung sowie einem großen Handlungs- und Gestaltungsspielraum.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit zu mobile working, zu flexibler Arbeitszeiteinteilung sowie zur Inanspruchnahme von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Die Stadt Lippstadt ist bestrebt, den Frauenanteil, insbesondere in Leitungsfunktionen, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG NRW) und auf Grundlage des Gleichstellungsplans der Stadt Lippstadt zu erhöhen.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Interessiert? 
Bewerben Sie sich direkt bei der von uns beauftragten Beratungsgesellschaft zfm. Für einen ersten vertraulichen Kontakt stehen Ihnen dort unter der Rufnummer 0228 265004 Gianna Forcella, Raza Hoxhaj und Julia Schwick gerne zur Verfügung. Lassen Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 23.06.2024 über die zfm-Jobbörse unter www.zfm-bonn.de/jobboerse zukommen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

zfm – Zentrum für Management- und Personalberatung
Meckenheimer Allee 162
53115 Bonn
Telefon: +49 (228) 2650-04
Telefax: +49 (228) 2650-06
http://www.zfm-bonn.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet